Pfadfinder-AbzeichenSeit  1976 ist unser Stamm nach kurzem Wirken im VCP  zur Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands (CPD) zurückgekehrt. Diese verfügt über ca. 4000 Mitglieder aus ganz Deutschland.

 

Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands:

Der Bund entstand in einer Zeit zunehmender Vermassung und Auflösung aller Ordnungen als eine christliche Lebensgemeinschaft. Die Christliche Pfadfinderschaft weiß sich der Erziehung zu einer verantwortungsbewussten Persönlichkeit, die demokratisch denkt und handelt, verpflichtet und zum gehorsam und dankbaren Leben in den Ordnungen Gottes gerufen. Für diese Aufgabe gewährt der Bund den Schutz geschwisterlicher Verbundenheit. Der Bund ist als besondere Gemeinschaftsform Ausdruck von Weg und Ziel der Christlichen Pfadfinderschaft. Im gemeinsamen Erleben und Lernen in der kleinen Gruppe und in der Gemeinschaft aller Schwestern und Brüder wird dies deutlich. Als Zeichen der Zugehörigkeit zu unserem Bund tragen wir auf unseren grauen Kluften die Kreuzlilie. Die Lilie wurde früher auf den Kompassen als Anzeigenadel für den Norden benutzt, und soll symbolisch dafür stehen, uns den richtigen Weg zu weisen. Das Kreuz, welches die Lilie zusammenhält, spiegelt unseren christlichen Glauben wider, der den Bund zusammenhält.

Weitere Infos auf der Homepage unseres Bundes.

 

Gau Burgund

 

Burgunderwappen

Wir sind Mitglied im Gau Burgund, wie weitere sieben Stämme zwischen Worms und Rimbach, Lampertheim und Mainz. Unser Gau hat etwa dreihundert Mitglieder. Mehrmals im Jahr finden Gauaktionen, wie Pfingstlager, Gauälterenfahrten, Jahresabschlussfeiern, etc. statt. Äußerlich erkennt man uns an dem Gauzipfel: Eine Burgunderlilie, die hinten auf das Halstuch genäht ist. Im Sommer 2003 waren wir  auf Gaugroßfahrt in Schottland.

Weitere Infos auf der Homepage unseres Gaues.